FANDOM


Hallo und willkommen zu meinem ersten Blog. Ich stelle euch heute die TOP TEN Männer aus der weit weit entfernten Galaxis vor. Zuerst sei aber gesagt, dass ich mich (noch) nicht so gut im Legends-Universum auskenne und potentielle Fan-Lieblinge fehlen könnten. Ich hoffe ihr habt dafür Verständnis und wünsche euch nun viel Spaß beim lesen.

Platz 10: CT-7567 alias Rex

Für mich ist Rex einer dieser neuen Charaktere aus The Clone Wars, welche man genau so zu schätzen gelernt hat, wie die Hauptfiguren aus den Filmen. Er ist ein männliches Gegenstück zu Ahsoka wie ich finde. Dazu ist er äußerst sympathisch und hat in jeder Situation auch mal einen coolen Spruch auf Lager. Ich bin sehr gespannt wie sich Rex als alter Mann in Rebels schlägt und somit bekommt er von mir den zehnten Platz in dieser Liste.


Platz 9: Wilhuff Tarkin

Wilhuff Tarkin ist meiner Meinung nach einer der besten Bösewichte der gesamten Star Wars Geschichte. Er schafft es durch seine Boshaftigkeit schon fast wieder Sympathisch zuwirken, wenn ihr versteht was ich meine. Der Mann schafft es ganze Planeten zu zerstören ohne mit der Wimper zu zucken. Desweiteren hat Tarkin immer einen gewissen Beigeschmack...etwas haftet an ihn, wenn er auftritt, sei es in Eine Neue Hoffnung, der Literatur oder den Serien, neuerdings Rebels. Das macht ihn zu einem guten neunten Platz in der Liste


Platz 8: Boba Fett

Boba Fett ist neben Cad Bane mein Lieblingskopfgeldjäger und der war die erste Person die mir für die Liste sofort in den Sinn kam. Ich mag sein Charakter, seine Rüstung und die Geschichte die ihn umgibt. Außerdem schafft es nicht jeder, einen Sarlacc zu entkommen und deshalb hat Boba Fett den achten Platz mehr als nur verdient.


Platz 7: Luke Skywalker

Luke Skywalker ist sicherlich für viele Star Wars-Fans ein Held ihrer Kindheit. Er ist dieser Niemand, der es geschafft hat die Galaxis zu retten. Die klassische Helden-Figur. Da ich ihn und seinen Umgang mit seinen Mitmenschen und der Macht mag, freue ich mich schon (wie jeder andere auch, denke ich) auf seinen Auftritt in Das Erwachen der Macht.


Platz 6: Obi-Wan Kenobi

Obi Wan ist einer meiner Lieblingsjedi. Er setzte den ersten Sith, welcher sich nach 1000 Jahren in der Öffentlichkeit zeigte ausser Gefecht, bildete Anakin Skywalker und Luke aus und hatte dabei immer einen witzigen Spruch auf Lager. Außerdem schaffte er es als einer von wenigen Jedi nach dem Tod durch ein Machtgeist präsent zu sein. Ich persönlich sehe den Charakter des Obi-Wan total gerne und aus diesem Grund möge ihn der sechste Platz der Männer gegönnt sein.

Platz 5: Sheev Palpatine alias Darth Sidious

Palpatine. Ich finde, dass er einer der unheimlichsten Star Wars Charaktere ist. Er verkörpert das typische böse: Das Zwielichte, das hinterlistige usw. Palpatine hat mich schon immer fasziniert. Er ist dieser Mann, welcher sich fast schon großvaterlich um Anakin kümmerte, nur um dann seine wahre Gestalt, seine dunkle Fratze zu zeigen. Da ich einfach ein Sith-Fan bin war es somit klar, dass der Imperator einen Platz in dieser Liste erhält.

Platz 4: Mitth'raw'nuruodo alias Thrawn

Thrawn hat zwar keine Fähigkeiten wie Vader oder Sidious sie hatten, trotzdem schafft er es in seiner Boshaft und Disziplin zu überzeugen. Der Admiral ist zwar kein Kanon mehr, aber man sagt ja Legenden sterben nie. Außerdem finde ich die Chiss als solche ziemlich interessant und mysteriös. Er ist einer der wenigen Nicht-Film-Charaktere mit den ich mich identifizieren konnte. Ein verdienter vierter Platz.

Platz 3: Han Solo

ich glaube die Figur des Han Solo liebt jeder! Er hat Charme, Witz und ist Zeitlos. Han weiß wie man mit seinen Mitmenschen umgeht (Greedo!), schaffte es den Kopfgeldjäger Boba Fett außer Gefecht zu setzen und nahm es sogar mit Darth Vader auf. Seine Sprüche sind legendär und von Solos Schiff, dem Milennium Falcon brauche ich wohl erst gar nicht anfangen zu reden: Ich liebe es! Die gesamte Figur ist toll. Ihr merkt vielleicht ich bin ein Han Solo Fanboy. Und damit habt ihr Recht! Außerdem...wer hat bei Hans Nachricht an Chewbacca er sei zuhause keine Gänsehaut bekommen mh?

Platz 2: Darth Bane

Darth Bane, eigentlich Dessel ist das, was Yoda für die Jedi ist. Er verkörpert den Orden der Sith und die dunkle Seite der Macht. Er ist Verrat, Hass und Lüge. Bane ist einer der wenigen Sith, mit dehnen ich richtig Mitfühlen konnte. Er hatte nicht nur seinen eigenen Orden praktisch ausgelöscht, sondern erfand bekanntlich auch die Regel der Zwei. Seine Handlungen waren dabei aber allesamt Nachvollziehbar. Desweiteren besiegte er den Tod und begegnete später sogar den Jedi-Großmeister Yoda persönlich. Diese Begegnung ist sogar kanonisch, sodass Bane erneut ein Teil der Star Wars-Galaxis ist.

Platz 1: Anakin Skywalker alias Darth Vader

Anakin Skywalker ist Star Wars in Person: Er verkörpert Freundschaft, Liebe, Hass, Verrat, Gewinnen, Scheitern, die helle Seite und die dunkle Seite der Macht...nur um mal das wichtigste zu nennen. Anakins Charakter ist äußerst faszinierend. Seine Handlungen und seine Psyche. Ich liebe es jedes Mal, wenn der Jedi irgendwo auftauchte, geschweige sein alter Ego Darth Vader. Ihn umgibt dieses Mysterium. Dieses Etwas. Ihr wisst schon was ich meine. Anakin bzw. Vader ist nicht nur einer dieser 0815-Bösewichte. Er ist ein Held. Ein Held auf beiden Seiten. Deshalb: Herzlichen Glückwunsch zum ersten Platz der Star Wars-Männer.